Skip to content

5 Fakten, warum Crowdstrike Ihre IT-Sicherheit wirklich verbessert

Altbekannte AV-Lösungsanbieter sind häufig im Umfeld der Cybersicherheit anzutreffen. Oberflächlich betrachtet bieten sie, wie Crowdstrike, Lösungen zur Abwehr von Bedrohungen und zum Schutz von Systemen und Daten vor Malware, Hackern und anderen Sicherheitsrisiken an. Obwohl sie solide Produkte und Dienstleistungen führen, gibt es mehrere technische Gründe, warum Crowdstrike als eine bessere Wahl im Verhältnis zu diesen traditionellen Herstellern angesehen werden kann.

crowdstrike-cloudCloud-Native-Architektur
Crowdstrike nutzt eine Cloud-Native-Architektur, die es ermöglicht, die Vorteile der Skalierbarkeit, Flexibilität und Leistungsfähigkeit der Cloud voll auszuschöpfen. Im Gegensatz dazu haben traditionellere Hersteller Produkte und Lösungen, die nicht gut auf Cloud-Infrastrukturen ausgerichtet sind. Eine Cloud-Native-Architektur bietet eine bessere Skalierbarkeit und man kann schneller auf sich ändernde Anforderungen reagieren.

Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen
Crowdstrike setzt umfangreich auf künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, um Bedrohungen zu erkennen und zu bekämpfen. Die Plattform nutzt fortschrittliche Algorithmen, um verdächtiges Verhalten zu analysieren und Anomalien zu erkennen. Einige Hersteller von altbekannten Lösungen haben ebenfalls nachträglich KI- und ML-Funktionen integriert, aber Crowdstrike hat einen längeren Erfahrungsschatz speziell auf diesem Gebiet und hat dadurch fortschrittlichere und präzisere Erkennungsmethoden im Einsatz.

Echtzeitüberwachung und Reaktionsfähigkeit
Crowdstrike bietet Echtzeitüberwachung und direkte Eingriffsmöglichkeiten, sodass Bedrohungen sofort erkannt werden und man darauf umgehend reagieren kann. Die Plattform erfasst kontinuierlich Daten und analysiert diese in Echtzeit, um verdächtiges Verhalten zu identifizieren. Althergebrachte Hersteller haben ebenfalls Echtzeitüberwachungsfunktionen integriert, aber Crowdstrike weist immer wieder im Einsatz die Fähigkeit nach, schneller auf Vorfälle zu reagieren und die Auswirkungen von Angriffen erheblich zu minimieren.

Threat Intelligence-Netzwerk
Crowdstrike betreibt ein umfangreiches Threat Intelligence-Netzwerk, das Informationen über aktuelle Bedrohungen und Angriffsmuster sammelt und analysiert. Dies ermöglicht es Crowdstrike, seine Kunden frühzeitig über neue Bedrohungen zu informieren und proaktiv Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Andere Hersteller haben häufig auch ein Threat Intelligence-Netzwerk, aber Crowdstrike hat sich inzwischen in kurzer Zeit als einer der führenden Anbieter von Echtzeit-Informationen über Bedrohungen etabliert.

falcon-crowdstrike

Offene Plattform und Integrationen
Crowdstrike bietet eine offene Plattformarchitektur, die Integrationen mit anderen Sicherheitslösungen und Tools ermöglicht. Dies erleichtert die Integration von Crowdstrike in bestehende Sicherheitsinfrastrukturen und bietet eine nahtlose Zusammenarbeit mit anderen Produkten. Altbekannte Hersteller bieten ebenfalls Integrationen an, aber Crowdstrike hat häufig im Vergleich einen breiteren Pool an Partnern, die u.a. ebenfalls KI-/ML- gestützte, moderne Lösungen im Angebot haben. Dadurch ergibt sich eine größere Auswahl an modernen, integrierbaren Produkten.

Fazit
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Crowdstrike in mehreren technischen Aspekten gegenüber althergebrachten AV-Lösungen eine überlegene Position einnimmt. Die Cloud-Native Architektur, der Einsatz von KI und ML, die Echtzeitüberwachung, das Threat Intelligence-Netzwerk und die offene Plattformarchitektur sind Faktoren, die Crowdstrike in Vergleichen oft technisch besser positionieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Wahl einer passenden Lösung von individuellen Anforderungen, Präferenzen und Budgets abhängt. Es wird empfohlen, eine gründliche Evaluierung durchzuführen, um die am besten geeignete Lösung für spezifische Sicherheitsbedürfnisse zu finden.

Starten Sie hier einen kostenfreien Test mit uns, um Crowdstrike besser kennenzulernen:

Blog comments